Filter, Pumpen, Gegenstromanlagen 217 Artikel

Seite 1 von 15
217 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 15

179,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 175,42 € *
verfügbar
ArtikelNr.: MIEASY300
229,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 224,42 € *
verfügbar
ArtikelNr.: MIEASY400
561,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 549,78 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100803OS
569,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 557,62 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100651OS
648,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 635,04 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100654OS
695,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 681,10 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100657OS
709,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 694,82 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100658OS
667,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 653,66 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100652OS
748,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 733,04 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100655OS
796,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 780,08 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100659OS
830,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 813,40 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100660OS
1.216,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 1.191,68 € *
verfügbar
ArtikelNr.: F20110OS
1.132,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 1.109,36 € *
verfügbar
ArtikelNr.: F20111OS
504,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 493,92 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100650OS
565,00 € *
bei Vorauskasse mit 2% Rabatt: 553,70 € *
verfügbar
ArtikelNr.: 100653OS
Filter, Pumpen, Gegenstromanlagen

Filterpumpe

Damit der reibungslose Umwälzkreislauf im Schwimmbecken funktioniert, bedarf es einer Filterpumpe. Die Pumpe sorgt dafür, dass das verschmutzte Wasser vom Pool zum Filterkessel gelangt, dort gereinigt wird, und nachfolgend zurück in das Becken strömt.

Filterpumpe für Sandfilteranlage, Speck MagicFilterpumpe für Sandfilteranlagen, AquastarFilterpumpe für Sandfilteranlage, Speck Badu 90

Funktion einer Filterpumpe

Eine Filterpumpe hat die Aufgabe das Wasser vom Schwimmbecken anzusaugen und über den Filterkessel, der das Wasser reinigt, zurück in das Poolbecken zu pumpen. Durch das ständige Ansaugen und Pumpen entsteht ein sogenannter Wasserkreislauf. Dieser Wasserkreislauf hilft unter andem die eingesetzten Wasserpflegemittel im Schwimmbecken zu verteilen.

Bestandteile einer Filterpumpe

Eine Filterpumpe besteht im Wesentlichen aus folgenden Bestandteilen:
- Gehäuse
- Faserfänger (Siebkorb, Vorfilter)
- Motor (230V / 400V)
- Motorwelle
- Laufrad
- Saug- und Druckstutzen
- Gleitringdichtung (dient zur Abdichtung der Motorwelle)

Das Gehäuse kann aus 3 verschiedenen Materialien bestehen. Es gibt Gehäuse aus Kunststoff, faserverstärktem Kunststoff oder Bronze. Bei allen drei Materialien ist die Pumpe vor Wasser und den eingesetzten Schwimmbadchemikalien sehr gut geschützt. Pumpen aus faserverstärktem Kunststoff und Bronze sind sehr langlebig und arbeiten geräuscharm.

Der Faserfänger fängt Schmutz wie Laub, Haare und Insekten auf, damit diese nicht in die Filterpumpe gelangen können und diese beschädigen. Dieser sogenannte Vorfilter ist in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Im Allgemeinen unterscheiden sich die einzelnen Pumpen nur durch die Anschlussdimension, der Leistungsgröße und den Stromanschluss. Die Schwimmbadpumpen werden entweder von einem 230 Volt-Motor oder einem 400 Volt-Motor angetrieben.. Alle Pumpen mit 230 Volt-Motoren haben einen eingebauten Motorschutzschalter. Die Anschlüsse an der Saug- und Druckseite können entweder Innengewindeanschlüsse, Klebeanschlüsse oder Schlauchanschlüsse sein.

Allgemeine Informationen zur Filterpumpe

Anschaffung

Bei der Anschaffung einer Filterpumpe ist darauf zu achten, dass die Pumpe optimal auf die Filteranlage abgestimmt ist. Die Leistung der Filterpumpe sollte auch auf die Wassermenge, die 2-mal täglich umgewälzt werden soll, angepasst sein.

Im Schwimmbadbereich werden entweder normalsaugende Pumpen oder selbstansaugende Pumpen verwendet. Normalsaugende Pumpen sind für Aufstellbecken bzw. kleinere Becken geeignet. Diese Pumpen müssen unterhalb des Wasserspiegels des Beckens aufgestellt sein. Selbstansaugende Pumpen können bei verschiedensten Schwimmbecken eingesetzt werden. Diese Filterpumpen können sowohl oberhalb des Wasserspiegels als auch unterhalb des Wasserspiegels aufgestellt werden. Wenn die Pumpe über dem Wasserspiegel aufgebaut ist, muss bei der Inbetriebnahme darauf geachtet werden, das sich Wasser im Vorfilter befindet.

Standort

Bei der Wahl des Standortes für eine Filterpumpe ist darauf zu achten, dass dieser nicht zu weit vom Schwimmbecken entfernt ist. Die Filterpumpe sollte außerdem an einem gut belüfteten und trockenen Ort aufgestellt sein. Wenn die Filterpumpe nicht ausreichend belüftet wird, kann es dazu führen, das der Motor durchbrennt. Wenn die Filterpumpe in einem Schacht aufgestellt ist, muss unter die Pumpe eine 50 cm Kiesschicht, damit gegebenenfalls Wasser ungehindert ablaufen kann und so keine Schäden an der Pumpe entstehen. Außerdem ist der Höhenunterschied zum Wasserspiegel des Beckens zu beachten, da durch einen zu großen Höhenunterschied die Leistung der Filterpumpe beeinträchtigt werden kann. Des Weiteren können zu viele Formteile die Ansaugleistung der Pumpe stark verringern.

Im Winter

Um die Filterpumpe im Winter vor Frostschäden zu schützen, muss die Pumpe an einem frostsicheren Ort aufbewahrt und das Wasser über die Entleerungsschrauben abgelassen werden.